AnthroposophieKinder- und JugendbücherPädagogikLiteraturKunstkartenSchönes & Spielen

Jetzt aktuell

Das Johannesevangelium und die drei anderen Evangelien

Rudolf Steiner

"Das Johannesevangelium und die drei anderen Evangelien"

Der Band ergänzt die bereits publizierten Vortragszyklen über das Johannes-Evangelium in Berlin, München (beide in GA 94), Basel (GA 100), Hamburg (GA 103) und Kassel (GA 112). Die hier erstmals publizierten Vorträge sind Teil einer Vortragsreise
Rudolf Steiners vom 2. bis 17. Januar 1910 in Schweden. In einem der Vorträge findet sich der erste Hinweis auf die Wiederkunft Christi im Ätherischen. Rudolf Steiner stellt vom
Gesichtspunkt des Johannes-Evangeliums aus die weltgeschichtliche Bedeutung des Christus-Ereignisses als Vereinigung der bisher getrennten westlichen und östlichen Einweihungen dar. Nebst der esoterischen Deutung vieler Stellen im Johannes-Evangelium wird auch immer wieder dessen herausragende Bedeutung für das Verständnis der verschiedenen Einweihungsströmungen im Verlauf der Geschichte dargestellt. Zu den Vorträgen liegen verschiedene, unterschiedlich ausführliche Aufzeichnungen vor, die für die Herausgabe berücksichtigt wurden. Die Vorträge weisen eine starke thematische Dichte auf und bereichern die christologischen Ausführungen innerhalb des bisher erschienenen Gesamtwerkes.

Widerspruch

Peter Selg

"Widerspruch"

Nach Veröffentlichung der Ausschlussanträge im Nachrichtenblatt der Anthroposophischen Gesellschaft vom 17. März 1935 gingen zahlreiche Protestbriefe in Dornach ein. Menschen versuchten, sich aufgrund eigenständiger Urteilsbildung gegen etwas zur Wehr zu setzen, was sie als den Versuch einer kollektiven Meinungsbildung und tendenziösen Berichterstattung – und als das Ende der Weihnachtstagung – erlebten.
Diese eindrucksvollen Stimmen des Widerspruchs in einer Auswahl kennenzulernen, ist nicht nur in geschichtlicher Hinsicht von Bedeutung. «Ich bin der Auffassung, dass ein Wissen um diesen nicht unerheblichen Widerstand hilfreich für kommende Generationen von Anthro­posophen sein kann, insbesondere in ihrem Verhältnis zur Anthroposophischen Gesellschaft und für die Würde dieser Gesellschaft, die in ihrer eigentlichen Gestalt keine autoritäre, sondern eine freiheitliche ist.» (Peter Selg)

Marie Steiner und die Christengemeinschaft - Eine tragische Beziehung

Wolfgang Gädeke

"Marie Steiner und die Christengemeinschaft - Eine tragische Beziehung"

Wie kam es zur Entfremdung zwischen der Anthroposophischen Gesellschaft und der
Christengemeinschaft? Und welche Rolle spielte Marie Steiner dabei?
Um dieser Frage nachzugehen, hat Wolfgang Gädeke über 1600 Dokumentseiten aus verschiedenen
Archiven studiert. Entstanden ist eine maßgebliche Studie, die viele bislang offene Fragen beantwortet.

Rudolf Steiner und die Meister des esoterischen Christentums - Erscheint demnächst

Sergej O. Prokofieff

"Rudolf Steiner und die Meister des esoterischen Christentums - Erscheint demnächst"

Sieben Meister des esoterischen Christentums sind von Beginn an mit der Menschheit verbunden und werden sie auch in alle Zukunft hinein in ihrer Entwicklung begleiten: Manes, Zarathustra (Meister Jesus), Skythianos, Gautama Buddha, Bodhisattva Maitreya, Novalis und Christian Rosenkreutz. Welche besondere Stellung Rudolf Steiner in diesem siebengliedrigen Kosmos einnimmt, ist die Frage, auf die Sergej Prokofieff in seinen Ausführungen eine Antwort gibt.

Trauma überwinden

Christian Schopper

"Trauma überwinden"

Ein seelisches Trauma kann den Menschen so tief greifend vernichten wie kaum eine andere Erfahrung.
Nur eine Therapie, die den unzerstörbaren Kern des Menschen,
sein Ich, wieder von dem Schmerz dieser Erlebnisse zu befreien vermag, kann eine dauerhafte
Heilung bringen. Dieses Buch bietet Perspektiven, die eine solche spirituelle Trauma-Therapie
ermöglichen.

Das Credo

Ulrich Meier

"Das Credo"

Ulrich Meier geht es um eine Anregung zum persönlich geführten Umgang mit religiösen Fragestellungen.
Der dadurch mögliche Zugang zum christlichen Glaubensbekenntnis kann eine sinnstiftende
Verbindung zwischen der geistig-göttlichen Welt und der menschlich-irdischen Sphäre schaffen.
Auf diese Weise kann religiöses Leben immer wieder neu gegriffen und fruchtbar werden.



Öffnungszeiten im Dezember:
Montag- Donnerstag 9:00 bis 19:30 Uhr
Freitag (7.12.+ 14.12.+ 21.12.) 9:00 bis 22:00 Uhr
Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr



Unsere nächsten Veranstaltungen


Sonntag, den 16. Dezember 2018, 11:30Uhr
 

Musikalische Advents-Matinee

Junge Musizierende spielen verschiedene Werke zur Winterzeit
Mit anschließendem kulinarischen Beisammensein!

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

 

Öffnungszeiten
Montag-Freitag
9:00 bis 18:30 Uhr
Mittwoch
9:00 bis 19:00 Uhr
Samstag
10:00 bis 16:00 Uhr

Öffnungszeiten im Dezember:
Montag-Donnerstag
9:00 bis 19:30 Uhr
Freitag 7.12.+ 14.12.+ 21.12
9:00 bis 22:00 Uhr
Samstag
10:00 bis 18:00 Uhr


Hier finden Sie uns
Rothenbaumchaussee 103
U1 Hallerstraße
20148 Hamburg

Mit dem HVV zur Rudolf Steiner Buchhandlung

So erreichen Sie uns
Telefon: 040/442411
info@rudolf-steiner-buchhandlung.de

 

Folgen Sie uns auf Instagram

Instagram Logo