AnthroposophieKinder- und JugendbücherPädagogikLiteraturKunstkartenSchönes & Spielen

Jetzt aktuell

Rudolf Steiner und die Meister des esoterischen Christentums

Sergej O. Prokofieff

"Rudolf Steiner und die Meister des esoterischen Christentums"

Sieben Meister des esoterischen Christentums sind von Beginn an mit der Menschheit verbunden und werden sie auch in alle Zukunft hinein in ihrer Entwicklung begleiten: Manes, Zarathustra (Meister Jesus), Skythianos, Gautama Buddha, Bodhisattva Maitreya, Novalis und Christian Rosenkreutz. Welche besondere Stellung Rudolf Steiner in diesem siebengliedrigen Kosmos einnimmt, ist die Frage, auf die Sergej Prokofieff in seinen Ausführungen eine Antwort gibt.

Das Credo

Ulrich Meier

"Das Credo"

Ulrich Meier geht es um eine Anregung zum persönlich geführten Umgang mit religiösen Fragestellungen.
Der dadurch mögliche Zugang zum christlichen Glaubensbekenntnis kann eine sinnstiftende
Verbindung zwischen der geistig-göttlichen Welt und der menschlich-irdischen Sphäre schaffen.
Auf diese Weise kann religiöses Leben immer wieder neu gegriffen und fruchtbar werden.

Marie Steiner und die Christengemeinschaft - Eine tragische Beziehung

Wolfgang Gädeke

"Marie Steiner und die Christengemeinschaft - Eine tragische Beziehung"

Wie kam es zur Entfremdung zwischen der Anthroposophischen Gesellschaft und der
Christengemeinschaft? Und welche Rolle spielte Marie Steiner dabei?
Um dieser Frage nachzugehen, hat Wolfgang Gädeke über 1600 Dokumentseiten aus verschiedenen
Archiven studiert. Entstanden ist eine maßgebliche Studie, die viele bislang offene Fragen beantwortet.

Trauma überwinden

Christian Schopper

"Trauma überwinden"

Ein seelisches Trauma kann den Menschen so tief greifend vernichten wie kaum eine andere Erfahrung.
Nur eine Therapie, die den unzerstörbaren Kern des Menschen,
sein Ich, wieder von dem Schmerz dieser Erlebnisse zu befreien vermag, kann eine dauerhafte
Heilung bringen. Dieses Buch bietet Perspektiven, die eine solche spirituelle Trauma-Therapie
ermöglichen.

Die stille Sprache des Lebens

Inge Just-Nastansky

"Die stille Sprache des Lebens"

Die in diesem Buch veröffentlichte 15-jährige Forschungsarbeit von Inge Just-Nastansky zeigt mit einer umfangreichen Bebilderung eine Seite der Natur, die uns sonst verborgen bleibt.
Es ist der Wassertropfen, der als kleines durchsichtiges Gefäß nach dem Trocknen Strukturen hinterlässt, in die sich seine «Erlebnisse» eingeprägt haben. Salze, Mineralien, Edelsteine oder pflanzliche Organe wie Wurzel, Stängel, Früchte und Samen werden für Wochen und Monate im Wasser angesetzt. Immer wieder im Laufe der Zeit werden Proben aus dem Wassertropfen entnommen und auf einen Objektträger aufgetropft. Nach dem Trocknen erscheinen bei der Betrachtung im Mikroskop typische und reproduzierbare Bilder von erstaunlicher Harmonie und Schönheit. Der Formenreichtum scheint unerschöpflich.
Wir begegnen in den Erscheinungen unter dem Mikroskop einer Bildsprache, die in ihren Gesetz­mäßigkeiten eine andere Ebene der Naturwahrheiten ausdrückt. Das Verständnis für diese hinter der Erscheinungswelt liegende schöpferische Lebenswelt wächst mit dem Hineinempfinden und Nachvollziehen der im Bild gegebenen Wirkens-Impulse. Einer logisch-abstrakten Beurteilung bleibt daher «die stille Sprache des Lebens» verschlossen.
Auch Flüssigkeiten des Menschen (Tränen, Speichel, Liquor, Blut und Serum) kommen in dieser Publikation zur Anschauung. Wir erblicken bleibende Strukturen mit Salzcharakter im Bereich des Sinnes-Nerven-Systems und verwandlungsfreudige Veränderungen in den Blut-Bildern bei unterschiedlichen Bedingungen.
Grundvoraussetzung für alles Entstehen ist das Wasser als Vermittler zwischen Idee und Stoff. Alle
Lebensprozesse urständen im Wasser.





Unsere nächsten Veranstaltungen
 


Freitag, den 01. Februar 2019, 19:30Uhr
 
Im Jahrhundertspiegel: Die Jahre 1916, 1917,1918 und die Grundlegung der Anthroposophie Rudolf Steiners
Vortrag von Irene Diet

Sonntag, den 10. Februar 2019, 11:30Uhr
Matineé
Was uns bewegt!
"WELT MACHT GELD"
Vortrag und Gespräch mit Georg Zoche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

 

Öffnungszeiten
Montag-Freitag
9:00 bis 18:30 Uhr
Mittwoch
9:00 bis 19:00 Uhr
Samstag
10:00 bis 16:00 Uhr

 


Hier finden Sie uns
Rothenbaumchaussee 103
U1 Hallerstraße
20148 Hamburg

Mit dem HVV zur Rudolf Steiner Buchhandlung

So erreichen Sie uns
Telefon: 040/442411
info@rudolf-steiner-buchhandlung.de

 

Folgen Sie uns auf Instagram

Instagram Logo