AnthroposophieKinder- und JugendbücherPädagogikLiteraturKunstkartenSchönes & Spielen

Jetzt aktuell

Der Johannes-Altar von Hans Memling

Julia Selg/ Christiaan Struelens

"Der Johannes-Altar von Hans Memling"

Hans Memlings «Triptichon mit den beiden Johannes», ein Meisterwerk der aaltnieder-ländischen Malkunst, war das Altarbild ei-nes der frühesten christlichen Spitäler Euro-pas im flandrischen Brügge. Ita Wegman, die Ärztin, mit der Rudolf Steiner die Anthropo-sophische Medizin auf den Weg brachte, hatte dieses Kunstwerk – in einer aufwändig gerahmten Reproduktion – in ihrem Sprech-zimmer hängen. Warum war Wegman, der es um eine Medizin der Zukunft ging, genau dieses Kunstwerk aus dem 15. Jahrhundert so wichtig? Kann das bild für das Ringen eines heutigen Induviduums mit Lebens- und Krankheitsfragen etwas Konkretes be-deuten?

Die Zukunft der Erde

Peter Selg

"Die Zukunft der Erde"

Franz von Assisi, die Rosenkreuzer
und die Anthroposophie

«Die Pandemie erfordert neue gesellschaftliche Sinn- und Wertsetzungen, um die Not der Ge-gegnwart zu Überwinden. Zu diesen gehört ein radikaler Wandel unseres Verhältnisses zur Umwelt: Unser Lebensstil, die Rodung der Wäl-der, unser Umgang mit der Tierwelt zerstört die Lebensspähre der Erde.» «So lang d u den Schmerz erfühlest,Der mich meidet,Ist Christus unerkanntIm Weltenwesen wirkend;Denn schwach nur bleibt der Geist,Wenn er allein im eigenen Leibe Des Leidensfühlens mähtig ist.

Ich schaue in die Welt

Philip Kovce

"Ich schaue in die Welt"

Einsichten und Aussichten
Philip Kovce unternimmt stets aufs Neue den Versuch, der Welt ins Herz zu schauen. Mal sind es Bücher oder Reisen, die seine Ein- und Aussichten beflügeln, mal ist es der Blick des anderen und nicht zuletzt das eigene, individuelle Ich. Nahaufnahme und Vogelperspektive wechseln ebenso wie Streitlust und Besinnung, Witz und Ernst, Poesie und Philosophie.

Rudolf Steiner – Fragment einer spirituellen Biografie

Sergej O. Prokofieff

"Rudolf Steiner – Fragment einer spirituellen Biografie"

Bereits wenige Jahre nach seinem ersten Buch «Rudolf Steiner und die Begründung der neuen Mysterien» begann Sergej O. Prokofieff Studien zur Inkarnationsreihe Rudolf Steiners. Vor allem während der Weihnachtstagung 1923/24 hat Rudolf Steiner selbst viele Hinweise dazu gegeben. Prokofieff konnte diese Studien wegen anderer Verpflichtungen nicht zu Ende führen. Posthum erscheinen nun drei in russischer Sprache abgefasste und von Hans Hasler übersetzte Kapitel über Enkidu, das Gilgamesch-Epos und seine Zeit. Ein in deutscher Sprache abgefasstes letztes Kapitel gibt einen Überblick über die weiteren Inkarnationen bis zu Thomas von Aquino. Ergänzt durch ausgewählte Bilder zum Epos und zu den weiteren Schilderungen widmet sich diese Arbeit der Forschungs-Frage: «Wer ist diese Individualität, die die Menschheit zuletzt als Rudolf Steiner begleitet hat, und welche Aufgaben stellt sie sich?» Kurz vor seinem Tod hat der Autor die Texte nochmals gründlich überarbeitet.

Wer denn, wenn nicht ich

Anneliese Schnell

"Wer denn, wenn nicht ich"

Anneliese Schnell liess mich teilhaben. Teilhaben an berührenden Geschichten ihres Lebens, die von Zivilcourage, Initiativkraft und ihrer Liebe zu den Menschen erzählen – besonders zu denen, die am gefährdetsten sind, die grösste Hingabe zeigen und brauchen: Die Säuglinge im ersten Lebensjahr.
Johannes Sturm

»Bodhisattvaweg« und »Imitatio Christi« im Lebensgang Rudolf Steiners

Andreas Neider

"»Bodhisattvaweg« und »Imitatio Christi« im Lebensgang Rudolf Steiners"

Woher kam der buddhistische Einfluss im Werk Rudolf Steiners? Ist Steiner selbst den Weg eines Bodhisattva gegangen? Das sind nur zwei der zentralen Fragen, mit denen sich dieses Buch beschäftigt. Dabei entsteht ein neues, bereicherndes Verständnis für den Lebensgang und die Individualität Rudolf Steiners.



Unsere besondere Empfehlungen!






Wir beraten Sie gerne ausführlich am Telefon ( auch mit Termin).
Reichen das Gewünschte raus, schicken zu oder liefern persönlich nach Hause.
Gerne kann man unser Angebot auch immer wieder neu im Schaufenster betrachten und wünschen.




 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

 

Öffnungszeiten
Montag-Freitag
9:00 bis 18:30 Uhr
Mittwoch
9:00 bis 19:00 Uhr
Samstag
10:00 bis 16:00 Uhr
Am 24.12.20/28.12.20
ist geschlossen.


 


Hier finden Sie uns
Rothenbaumchaussee 103
U1 Hallerstraße
20148 Hamburg

Mit dem HVV zur Rudolf Steiner Buchhandlung

So erreichen Sie uns
Telefon: 040/442411
info@rudolf-steiner-buchhandlung.de

 

Folgen Sie uns auf Instagram

Instagram Logo