AnthroposophieKinder- und JugendbücherPädagogikLiteraturKunstkartenSchönes & Spielen

Jetzt aktuell

Peter Selg

""Ich denke an mein Herz - es birgt mein Ich"" 23,00 EUR

Am Abend des 1. Februar 1924 besuchte Rudolf Steiner gemeinsam mit Ita Wegman in Basel den todkranken, erst 32 Jahre alten Anthroposophen Ernst Keller (1892 – 1924), der noch in derselben Nacht starb. Die Meditation, die er ihm mitbrachte oder aber am Krankenbett für ihn aufschrieb («Ich denke an mein Herz …»), sandte sein Bruder Karl Keller 1974, ein halbes Jahrhundert später und unter besonderen Umständen, an die Ita Wegman Klinik und schenkte sie dem Ärztekollegium. Anton Gerretsen dankte ihm in seiner Funktion als leitender Arzt der Klinik.

Anlässlich des Todes von Dr. Anton Gerretsen (1920 – 2017) besprach Peter Selg die besondere Meditation mit Ärzten und Therapeuten in Saõ Paulo – und legt in diesem Buch seine schriftliche Ausarbeitung vor. Der zweite Teil der Veröffentlichung geht auf die «Wärme-Meditation» ein, die Rudolf Steiner 1923 einem jungen Ärzte- und Medizinstudentenkreis übergeben und gegenüber Madeleine van Deventer als «Weg des Mediziners zum Schauen des ätherischen Christus» bezeichnet hatte. Zu ihr sind in letzter Zeit neue und wichtige Dokumente in der Arlesheimer Klinik aufgetaucht.

Der Fall Arnolfini

Jean-Phillipe Postel

"Der Fall Arnolfini" 22,00 EUR

Sie reichen sich die Hände. Doch ihre Blicke gehen
aneinander vorbei. Hat Jan van Eyck auf diesem
Bild wirklich das Ehepaar Arnolfini dargestellt,
wie der 1857 aufgekommene Titel The Arnolfini
Portrait es nahelegt? Selten ist eine Bilderkundung
so spannend gewesen wie diese von Jean-Philippe
Postel, der mit präzisem Blick und viel Sinn für
Mehrdeutigkeit einen eigenen Weg einschlägt.

Die Gegenwart des Vergangenen

Peter Selg

"Die Gegenwart des Vergangenen" 34,00 EUR

In seiner Studie geht Peter Selg den epochalen Herausforderungen eines Krisen- und Achsenpunktes der neueren Geschichte nach – und beleuchtet sie vor dem Hintergrund der Gegenwart. Die Entwicklungen, die er aufzeigt, sind erschütternd; sie helfen jedoch entscheidend, den Gesamtumfang von Rudolf Steiners Initiativen vor hundert Jahren zu verstehen – darunter auch seine Vorträge über das Wirken zerstörerischer Kräfte.

Den Sinn des Lebens will ich haben

Karl König

"Den Sinn des Lebens will ich haben" 28,00 EUR

Der als Heilpädagoge, Arzt und Inspirator neuer
sozialer Gemeinschaften unentwegt tätige Karl König
hat mit einer außergewöhnlich beständigen Intensität
zeitlebens zum lyrischen Ausdruck gegriffen. Bis zu
seinem Tode hat er an die 400 Gedichte sowie Sprüche
und Widmungen verfasst, die hier in einer repräsentativen
Auswahl vorgelegt werden.

Mephistos Lektionen

Friedrich Glasl

"Mephistos Lektionen" 15,00 EUR

Friedrich Glasl stellt als Konfliktforscher und Mediator dar, wie Goethe die für Konflikte typischen Denkweisen und Verhaltensmuster genau erkannt und im Faust-Drama anschaulich gemacht hat. Die Konfliktforschung bestätigt, dass es sich beim Agieren des Mephistopheles um die Mechanismen handelt, die einen Menschen zu bösen Handlungen treiben. Das gilt für den Verlust der Selbststeuerung in Krisensituationen, für die Teufelskreise in Konflikten wie auch für das Schaffen menschenfeindlicher Organisationen und totalitärer Herrschaftsformen. Nach den Gräueln des Nationalsozialismus, des Stalinismus und des aktuellen Terrors ist das Durchschauen der Techniken des Bösen wichtig, um vorbeugend handeln zu können.
Der Autor vertieft Rudolf Steiners Erkenntnis, dass Mephistopheles im I. Teil vor allem luziferisch und im II. Teil überwiegend ahrimanisch verführt; und es wird auf Ansätze hingewiesen, dass im Faust sogar schon asurische Kräfte wirksam sind.
Am Beispiel des „Faust“ und der Probleme unserer Zeit werden auch Ansätze gezeigt, wie wir in der Auseinandersetzung mit dem Bösen moralische Kräfte und soziale Fähigkeiten entwickeln können.

Glenn Gould oder das innere Klavier

Jean-Yves Clement

"Glenn Gould oder das innere Klavier" 22,00 EUR

Wie gut kennen wir Glenn Gould? Sein Satz »Man
spielt nicht mit den Fingern Klavier, sondern mit dem
Kopf« ist für Jean-Yves Clément der Leitfaden, um
Persönlichkeit und Werk des großen kanadischen
Pianisten auszuloten. Im Nachzeichnen der Stationen
eines der Kunst dienenden Lebens zwischen Entsagung
und Ekstase, Strenge und Humor, Konzertsaal
und Tonstudio entsteht ein vielschichtiges Porträt.



 Unsere nächsten Veranstaltungen

 

Herbstfest in der Rudolf Steiner Buchhandlung

am Samstag, den 16.09.2017, ab 15 Uhr

Wir feiern mit Ihnen/Euch,

basteln Märchenfeen, Königskronen und schmiken

fantasievolle Gesichter,

eine besondere Freude für uns

17 Uhr Rumpelstilzchen als farbiges  Lichtspieltheater

Leckere Waffeln, schöne Musik und viel Kuchen begleiten die

vielfältigen Begegnungen

 

Montag, den 25.September 2017, 19:30 Uhr

*Gesund und harmonisch wohnen*

ein Lichtbild-Vortrag mit Guntram Stoehr

Gück im Leben ist planbar - Gesundheit und Wohlbefinden durch

Baubiologie, Geomantie und Vastu

Eintritt: 10,-- €

 

VON DER SCHÖPFERKRAFT DER OHNMACHT

FREITAG, 6. OKTOBER 2017, 19:30 UHR:
VORTRAG UND GESPRÄCH: Rüdiger Blankertz
Die okkulte Gestalt TILL EULENSPIEGELS in der Apokalypse des 21. Jahrhunderts —
Die Macht DES WORTES über Phrase, Routine, Konvention


SAMSTAG, 7. OKTOBER 2017, 10:30, 15:00, 17:00 UHR:
SEMINAR: Rüdiger Blankertz
Die Pflanze als Ur-Bild hervorgehenden Lebens im Denken
Übung im ‹organischen Denken› als Selbstvergegenwärtigung im Zeitgeschehen
RUDOLF STEINERS


SAMSTAG, 7. OKTOBER 2017, 19:30 UHR:
VORTRAG UND GESPRÄCH: Rüdiger Blankertz
OHNMACHT WIRD ZU KRAFT: Vom Geheimnis des neuen Kulturkeimes
RUDOLF STEINERS Hinweise zur ‹Umwendung des Willens›


SONNTAG, 8. OKTOBER 2017, 10:30 UHR:
SCHLUSSREFERAT UND GESPRÄCH:
«Die Welt hat Stellung genommen.» (RUDOLF STEINER 1924)
Was heißt denn das – heute?
Beschluss gegen 13 Uhr.
Änderungen vorbehalten!
Teilnahmegebühr (Richtsatz): Einzelvortrag: 15 €; Gesamt: 85 €
Studenten und Schüler frei

Notiz: Rüdiger Blankertz ist in der Jugend- und Erwachsenenbildung in Kempten
(Allgäu) tätig.
Netzseite: www.menschenkunde.com

 

Samstag, den 02.September 2017, 18.00 Uhr

*Das letzte Land* Lesung mit *Svenja Leiber*


Ruven Preuk, jüngster Sohn des Stellmachers, verfügt schon als Kind über eine außerordentliche musikalische Begabung: Er sieht Töne, und auf seiner Geige spielt er sonderbare Melodien.

Eine wunderbare Sprache und Dichte im Erzählen.

 
*Eintritt: 8,-- €

 

 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Suche bei Buchhandel.de

 

 

Öffnungszeiten
Montag-Freitag
9:00 bis 18:30 Uhr
Mittwoch
9:00 bis 19:00 Uhr
Samstag
10:00 bis 16:00 Uhr 

 

 

Hier finden Sie uns
Rothenbaumchaussee 103
U1 Hallerstraße
20148 Hamburg

Mit dem HVV zur Rudolf Steiner Buchhandlung

So erreichen Sie uns
Telefon: 040/442411
info@rudolf-steiner-buchhandlung.de

Folgen Sie unserem Blog       Blog der Rudolf Steiner Buchhandlung bei tumblr